LKW-Wracks

Das ist der Traum eines jeden Wracksuchers. Dieser seltene Dodge ist der Hammer. Schön rostig, zugebanst, zugemüllt und vieler Teile beraubt. Der Höhepunkt des Ganzen, das Wrack sifft friedlich auf einer landwirtschaftlichen Nutzfläche vor sich hin... Das Foto entstand nicht in der Dritten Welt, sondern in einem hochtechnisierten Land Nordeuropas.

Dieses sehr interessante Wrack eines Opel Blitz 1,5to fanden wir im norwegischem Bezirk Buskerud. Da ich Opel Blitz Fan bin, würde ich mir dieses schöne Wrack auch auf unser Grundstück stellen.

Ein Paradies im Wald von Buskerud.
Eine Sammlung alter Mercedes LKW's verottet hier friedlich vor sich hin.
Traumhaft rostender Schrott in einer Kieferschohnung.
Ein Traum für jeden Wrackjäger! Wo bekommt man sowas noch vor die Linse. The fine art of oxide and nature!

Zwei Opel Blitz Feuerwehren stehen auf diesem Gehöft abgestellt.

Dieser S4000 ist wohl das bekannteste Wrack in Deutschland. Gut sichtbar verrottet er auf einem Feld direkt an der BAB 4, unweit der Anschlussstelle Chemnitz Süd.

Auf einem verkommenden Gelände im Département Aube verottet dieser Volvo.

Auch der Lastwagen vom Schrotthändler dient mal aus. In der Neuenburger Jura fand ich diesen Iveco voll beladen mit Schrott, der nun selbst auf seine Entsorgung wartet.

Der Saviem bei Paris ist fast noch gut. Aber auch er hat ausgedient.

Dieser Unic steht auf einem verlassenen Gelände voll mit Baumaterial und Wracks bei Cheverny.

Auf einem verlssenen Hof bei Billund steht dieser abgewrackte MAN neben sehr viel Müll und Schrott.

Dieser Iveco Turbo Daily steht beladen mit viel Müll auf einem zugemüllten und verlassenen Grundstück bei Billund.

Es ist in Dänemark nicht üblich, dass die Wracks in der Natur verenden. Normal macht man sich hier die kleine Mühe und bringt den Schrott auf einen verlassenen Hof. Die Dänen sind doch ein geselliges Volk;-)
So war ich doch entzückt, als ich das Lastwagenwrack am Waldrand, hinter einem Acker, bei Give entdeckte.
Bei näherer Betrachtung entpuppte sich das Wrack noch als ein Hannomag-Henschel F45. Ein toller Fund!

Neben einigen nicht erwähnenswerten Plastestossstangen steht dieser rostende Opel Blitz neben einer alten Garage in der Neuenburger Jura.

Dieser alte Lastwagen verrottet neben einem Stall im Département Jura.

Der alte Citroen Lastwagen dient südlich von Blois als Werbeträger.

Der alte Unic Lastwagen verottet im Wald bei Cheverny.
Neben dem verrostenden Bauwagen bildet er ein super Wrackensemble.

Einen Steinwurf daneben steht dieser Lastwagen.

Dieser alte Scania fristet sein Dasein in der Telemark.

In der Nähe von Rjukan wurde dieser LKW im Wald abgestellt.

Ein altes Wrack eines Millitärlastwagen verrostet langsam im Norangsdalen.

Ein alter UNIMOG ist Opfer das Pflanzenwuchs geworden.

Auf einem verlassenen Gehöft in der Telemark wurde dieser UNIMOG vergessen.

Am Waldrand in der Telemark steht das Wrack eines Scania 55 Forstlastwagen.

Alte Millitärlastwagen findet man häufig ungenutzt in Norwegen.

Auch der Bierlaster hat einmal ausgedient. Seit 16 Jahren fahre ich nach Norwegen. Von dieser Biersorte habe ich aber noch nie was gehört.

An einem alten Steinbruch in Westnorwegen vergammelt dieser Volvo F406.

Ein alter Bedfort Lastwagen und ein weitere Wrack wurden auf dem Hery-Archipel abgestellt.

Ebenfalls im Wald von Otta fanden wir dieses phantastische Scania Wrack. Der Lastwagen eines alten Sägewerks war bereits schön eingewachsen. Die Firmenaufschrift war noch gut erkennbar. Ich möchte die Adresse aber hier nicht veröffentlichen.

Dieser VW LT vergammelt im Wald bei Otta.

Dieser Scania-Vabis wurde in seine Einzelteile zerlegt und vergammelt am Rand eine Industriebrache in Lom.

Dieser Scania parkt in der Hedmark. Vielleicht wird er noch vor dem endgültigen Verfall gerettet.

Das Wrack dieses forstwirtschaftlich genutzten Scanias fanden wir in Dalsland.

Dieser alte Kranwagen vergammelt in Jütland.

Das nenne ich doch mal sauber eingeparkt!
Zwei ausgediente lastwagen im Département de l'Ain.

Diese Unic-Wrack fand ich im Département de l'Ain.

Auf dem Gelände einer Neubauruine im Veneto wurde bei den einstigen Bauarbeiten wohl dieser FIAT 643 N vergessen.

Dieses Wrack eines US-Scoolbus vergammelt am Flughafen in Jerez de la Frontera.
Ein weiteres Beispiel unseres Konsumwahns. In den Französischen Ardennen hatte einmal ein Gemüselieferant eine kleine aber stolze Flotte von Tiefkühllastwagen mit denen er viele Gemüseläden in der Umgebung belieferte. Doch nachdem Carrefour, Leclerc oder Cora ihre riesigen Einkauftempel errichteten, begann eing großes Sterben der kleinen Lebenmittelläden in den Städten und Dörfern. So gab es auch für diesen Gemüselieferanten kaum noch was zu tun.
Heute betreibt er sein Geschäft mit nur noch einem Lieferwagen. Die einst stolze Flotte von Saviem SP 3 Tiefküllastern vergammelt nun am Rande seines Grundstücks.

An einem verlassenen Grundstück im Département Meuse fand ich das Wrack dieses Hotchkiss PL 25.

Dieser Ford F 15 4x4 aus dem 2. Weltkrieg ist schon ein super Wrackfund. Das Wrack fand ich im Département Haut-Marne.

Dieser abgewrackte Bus steht auf einem verlassenen Hof in Niedersachsen
An einer Straßenböschung im Departement Ain fand ich diesen Saviem.

Diesen Lastwagen der Ford-N-Serie fanden wir bei unserem Spaziergang durch Båstnäs.
Zum Bericht

Am Rande eines Steinbruchs im Tessin fanden wir dieses Lastwagen-Wrack

Im Gudbrandsdalen wurde dieser Mercedes Lastwagen auf einem Feld abgestellt.

Die "Ekstratur" nach Tonstad endete neben einer Reichsstraße in Trøndelag.

Dieses Scania-Wrack landete im Gebüsch neben einer Straße im Helgeland.
Schön in der Natur eingewachsen gibt es ein schönes Wrackstillleben ab.

Vor Jahren endete auch diese Lokalroute auf einem Waldweg in Nordland.
Dieser Hanomag-Henschel vergammelt langsam im Tessin.

Dieser LKW vergammelt langsam in der Hedmarken.

Neben einer dichtbefahrenen Reichsstrasse in der Hedmarken fanden wir diese FIAT-Lastwagenwrack.

André Breutel, Günther Breutel, Frank Thomas, Michael Kolb, Thomas Ganz

In der Stadt In der Natur Auf verlassenen Gehöften