2. Opeltreffen der Opel-IG Bremen
auf der Großen Höhe bei Delmenhorst
06.08. - 08.08.2004
Delmenhorst. Das ist nicht einfach nur eine Stadt in Nordniedersachsen, westlich von Bremen. Nein, Delmenhorst ist für mich und vielen anderen auch ein Lebensabschnitt. Denn in der Barbara Kaserne leistete ich bei der Drohnenbatterie 1 meinen Wehrdienst. Dabei war ich im Luftbildzug als Luftbildauswerter beschäftig und lernte hier noch die Theorie des Fotografierens sowie die Arbeit im Fotolabor. Somit war ich als Fotograf bestens beschäftigt.

Als Platz nutzte die Opel-IG Bremen eine ebene und ordentliche Weidefläche auf der Großen Höhe.

Das Gebiet war mir natürlich bestens bekannt, denn nur 500m vom Platz entfernt befand sich der Block, in dem ich knapp 1 Jahr lebte. Weiterhin befindet sich hier das Übungsgelände der Kaserne und ich durchquerte die Große Höhe vor 10 Jahren in allen erdenklichen Bewegungsformen!

Vielen Dank an die Fa. Burkhard Kastens für den Fotostandpunkt.

Bei allerbesten Cabriowetter mit Temperaturen über 30C füllten 625 Autos den Platz. Bei wunderbaren Sonnenschein war dann auch der nahe gelegene Baggersee von vielen Opelanern gut belagert.

Trotz Bushaltestelle reisten dann doch alle Besucher mit eigenem PKW an:-)) Man will ja schließlich auch das Auto präsentieren!

Was gibt es schöneres als mit einem Ballon über die weite Landschaft von Nordniedersachsen zu fahren?
Natürlich! Mit 'nem Opel durch die atemberaubene Landschaft und endlosen Weiten Skandinaviens zu cruisen!

Klick auf's Bilder verlinkt die dazugehörige Homepage

Bei allerschönsten Sommertemperaturen liessen es sich die Besucher in der Abendsonne gut gehen und genossen die schöne Treffenatmosphäre.

Wie war das doch nochmal?
Als dieser Opel in Rüsselsheim das Band verließ, war Wolfsburg noch ein Dorf, Deutschland ein demokratisches Land und Ferdinand Porsche hatte noch kein Plan, wie man ein KFZ konstruiert.
Oder irre ich mich jetzt???

Es gab wieder sehr viel zu sehen. Diese schmucken Vectras reisten aus Bremen und dem Sauerland an.

Klein aber fein! Die Corsa-Roadster vom Opel Club Hot wheels. Zu dem Duo aus der Nähe von Hannover gehört noch ein dritter Roadster, dessen Teilnahme leider verhindert war.

Sehr groß war die Konkurrenz unter den B Mantas.

Wobei sich der grüne Bremer richtig breit machte.

Auch im 21. Jh. spielen Füchse noch eine Rolle unter den Mantafahrern.

Auch Liebhaber der C Kadetts kamen auf ihre Kosten.

Hier zwei Beispiel aus der Zeit, in der Chrom noch eine große Rolle spielte.

Ein geiler Caravan aus einer seltenen Modellreihe.

An dieser Stelle mal die besten Grüße an die Opel-Freunde Harz & Heide
Hej Leute, ich kann bis jetzt noch nicht definieren, was ich für ein seltsames Getränk an der Bar trank. Aber es war bei den Temperaturen sehr erfrischend!

Wo wir jetzt auch schon bei der Party angelangt sind. Bei der Hitze war natürlich die Bar besser besucht als die Tanzfläche.

Das Team um DJ Ronny gab aber das Beste und sorgte für eine gute Stimmung.

Annika und Sabrina aus Hannover feierten auch mit und amüsierten sich prächtig.


Bei der Party traf ich auch den Opel Club Rhenus. Sie sind es, die das Kulttreffen in Frotheim veranstalten.

Klick auf's große Bild verlinkt die Homepage.

Ob sich diese junge Lady zur Präsentation als Tuniggirl überreden lässt?
Mit "Michelle" legte sie sich schnell schon mal einen Künstlernamen zu.

An dieser Stelle möchte ich einmal alle Leute grüße, die bei jedem Treffen im Hintergrund für unser Sicherheit und Gesundheit sorgen. Ich grüße alle Helfer und Sanitäter vom ASB, den Johanitern, Maltesern, dem DRK, den Feuerwehren und anderen Rettungskräften.

Es wäre auch schön wenn die Ffw Ganderkesee weiterhin für die Befüllung von Poolen und Planschbecke zuständig ist und nicht Menschen aus lebenbedrohlichen Situationen retten oder bergen muss.

Ich bedanke mich bei der Opel-IG Bremen für ein sehr schönes Opeltreffen.

Die Opel-IG Bremen bedankt sich in erster Linie bei ihren Gästen für ihr zahlreiches Erscheinen, der guten und friedlichen Stimmung und dem ordentlichen Verlassen des Platzes. Weiterer Dank gilt der Gemeinde Ganderkesee, Polizei Delmenhorst, Polizei Ganderkesee, Freiwillige Feuerwehr Delmenhorst, J.F. Motorsport, Gabis Stickteam, Jürgen Schneider, Manax, Ich will Kühe! Ig Opel Wilhelmshaven, Opel Team Aerzen, allen Gästen und Clubs die dabei waren und allen freiwilligen Helfern ganz besonders "Schnulli".

Am Ende habe ich noch einen Gruß an die Kameraden, die vom April 1994 bis März 1995 ihren Wehrdienst bei der Drohnenbatterie 1 leisteten. Speziell Grüße ich Heinrich Lüke, Helge Faß, Ridda Martini und Dirk Kotulla.

Text + Foto: André Breutel

Zur Galerie

zurück zur Übersicht